MENSCH & UMWELT

FÜR DIE UMWELT


Der Abbau von Andesit in Mammendorf stellt einen Eingriff in die Kulturlandschaft der Magdeburger Börde dar. Die über dem Andesit befindlichen Ackerflächen müssen dem Gesteinsabbau weichen, es entstehen große Böschungsflächen und beim Abbau und der Weiterverarbeitung des Gesteins entstehen Lärm und Staub, die die Umwelt beeinträchtigen.

Zum Ausgleich dieses Eingriffs ist in Zusammenarbeit mit den zuständigen Behörden, Interessensvertretern und wissenschaftlicher Unterstützung ein umfangreicher Maßnahmenkatalog entwickelt worden, der sowohl die Renaturierung der Steinbruchflächen als auch eine Vielzahl von landschaftspflegerischen Begleitmaßnahmen beinhaltet, die der Natur, aber auch den umliegenden Gemeinden zugute kommen.

Die Bereitschaft zum Dialog mit der Umwelt ist hierbei für die Cronenberger Steinindustrie Ausdruck moderner Unternehmensstrategie und steht in keinem Widerspruch zu ihrem ökonomischen Interesse.

Informieren Sie sich hier über verschiedene Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen des Hartsteinwerkes Mammendorf

Luftbild Mammendorf
Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen